Klimaschutz

Lesetipps im Internet

Sehr geehrte Pullacherinnen und Pullacher,

nach den Bücher-Lesetipps für den Sommer würden wir nun auch gerne nochmal auf zwei Internetseiten aufmerksam machen, die unserer Meinung nach, für alle Bürger*innen sehr interessant sein könnten.

Der erste Tipp ist eine private Initiative namens unserklima.jetzt von Anne und Alex Eichberger aus Hechendorf. Diese Webseite (gemeinsam mit den verlinkten Partner-Webseiten) soll zur öffentlichen Information beitragen, einen zukunftsfähigen Lebensstil beschreiben, und gegen das Gefühl von Klima-Ohnmacht helfen. Konkret biete die Seite mehrere Rechner für den eigenen CO2-Fußabdruck an, man kann sich dort aber auch ohne polemische Belehrungen über die Folgen und Gefahren des Klimawandels informieren und Einsicht in die klimatischen und gesellschaftlichen Herausforderungen erlangen. Am Ende geht es darum, dass wir alle gemeinsam einen Wandel durchlaufen und wir uns durch Eigenreflexion unserem Beitrag zum Klimawandel bewusst werden. Deshalb bietet die Seite auch direkt konkrete Handlungsansätze in Form von alltäglichen Hebeln zur Reduktion des eigenen CO2-Fußabdrucks z.B. in der Ernährung oder auch in unserem Mobilitäts- und unser Konsumverhalten.

Der zweite Tipp bezieht sich auf die Webseite Wirtschaft für Wandel (WFW) der überparteiliche Bürgerinitiative GermanZero e.V.. Unter Mitwirkung von über 200 Experten – unter der Führung von Professor Stephan Breidenbach – wurde ein konkretes Maßnahmenpaket erarbeitet, welches die Einhaltung des 1,5 Grad Ziels aus deutscher Sicht ermöglichen würde. Dieses Maßnahmenpaket wurde bereits im Juni der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun ist es das Ziel der Initiative das 1,5 Grad Ziel als Staatsziel in unserer Verfassung zu verankern. Als Maßnahmen sehen die Experten eine Erhöhung der CO2-Steuer, sowie CO2-Einfuhrzölle für Produkte aus dem Ausland – welche in Form einer Klima-Dividende an die Bevölkerung zurückfließen soll. Die CO2-Besteuerung und Klimadividende wird von 28 Nobelpreisträgern und 2.000 Volkswirten aus verschiedenen politischen Lagern als sinnvolle sozialmarktwirtschaftliche Klimapolitik gefordert.

Wir würden uns freuen, wenn wir mit diesem kleinen Vorgeschmack ihr Interesse für die Themen geweckt haben. Genauere Informationen finden Sie auf den jeweiligen Webseiten.

Natürlich sind Sie auch herzlich eingeladen uns am Infostand zu Bundestagswahl (jeden Samstag Vormittag am Kirchplatz) anzusprechen!

Neuste Artikel

DIW Klimaschutz Klimawandel Wissenschaft

Das DIW bewertet die Klimaschutz-Programme der Parteien

Bundestagswahl Wahl-O-Mat

Unentschlossen bei der Wahlentscheidung?

Fahrrad Klimaschutz RADL-Kino Wahl 2021

„Ich wünsche mir für unsere Welt…“ – Das RADL-Kino

Ähnliche Artikel