Die Jugendfreizeitstätte – ein Leuchtturmprojekt für die Jugend in Pullach

Es war eine besondere Gemeinderatssitzung am 9. April 2024.

Annähernd 150 junge Leute, unter anderem Pfadis, Jugendliche und Mitarbeiter:innen der Freizeitstätte, Trainer, Spielerinnen und Spieler des SV Pullach waren in der Sitzung zu Besuch. Es gab fast kein Durchkommen mehr zwischen den Stuhlreihen und auch der Platz zwischen den Tischen der Gemeinderät:innen wurde von jungen Besucher:innen der Sitzung genutzt.

Was war der Tagesordnungspunkt, der so viele Menschen in die Sitzung brachte?

Es ging um die nächsten und wichtigen Schritte eines für die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde besonders wichtigen Projekts: Der Bau der neuen Jugendfreizeitstätte und die Umgestaltung der Freiflächen auf dem Gelände der „Polizeiwiese“: Verbesserte Spielplätze für den Fußballverein, eine lärmgeschützte Skaterbahn, Toiletten, Umkleiden für die Spielerinnen und Spieler des Fußballvereins. Und vor allem: ein modernes, nachhaltiges, hochwertiges und für vielfältige Nutzungen optimiertes Jugendhaus.

Wir freuen uns riesig, dass der Baubeginn näher rückt. Es wird für junge Menschen in Pullach einen Treffpunkt geben, der an einem zentralen Ort ein hochwertiges und attraktives Freizeitangebot schafft.

Es entsteht eine Freizeitstätte, die vom Kreisjugendring geleitet wird, aber auch für den Sportverein, die Pfadis sowie die Pullacher Madln Räumlichkeiten bietet. Neben diesen Gruppen waren bei der Entwicklung des Konzeptes auch die Mitglieder des Jugendparlaments an den entscheidenden Planungsschritten beteiligt und konnten ihre Vorstellungen einbringen. Ein großes Dankeschön für die konstruktive Mitarbeit an diesem Projekt!

Zu betonen ist, dass für das Investitionsvolumen von 11,3 Millionen Euro für das Gebäude Fördermittel im Umfang von gut 2 Millionen Euro für die Freizeitstätte mit der geplanten Konzeption sowie für nachhaltiges Bauen zur Verfügung stehen. Zudem macht der Umzug von der aktuellen Freizeitstätte den so dringend benötigten Raum für das ab 2026 gesetzlich vorgeschriebene Ganztagsangebot der Grundschule Pullach frei.

Wir haben als GRÜNE Fraktion mit Begeisterung für die weiteren Schritte des Projekts gestimmt, das vom Gemeinderat mit Zweidrittelmehrheit beschlossen wurde.

Fabian Müller-Klug

Für die Fraktion der GRÜNEN im Gemeinderat Pullach

Fabian Müller-Klug, geboren in München, leidenschaftlicher Radfahrer und -bastler. Liest gerne, diskutiert lieber differenziert als verkürzt.

Neuste Artikel

Geburtstagsfeier im Landratsamt – 40 Jahre Grüne im Kreistag

Unsere Position zum Neubau des Jugendhauses

Grünes Kino am 21.03.2024 | „The Human Scale“

Ähnliche Artikel